Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Frank Willmann

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 20.9.1963 in Weimar; 1984 Ausreise nach Berlin (West); 1986 Beteiligung an der Kunstaktion "Der weiße Strich" an der Berliner Mauer; 1994-1997 mit Jörn Luther Organisation der I.-IV. Treffen junger deutscher Autoren in Thüringen; Organisation der Berliner Veranstaltungsreihe „Sklavenmarkt“ bis 2000; Mitarbeit der Zeitschrift „Sklaven & Sklavenaufstand“ in Berlin; Tätigkeit für verschiedene Literaturprojekte, u.a. in Paris 1990 und 1991; Organisation verschiedener „open mikes“ in Thüringen; mehrere Stipendien zwischen 1992 und 2000; zahlreiche Prosa- und Lyrikbände, zahlreiche Veröffentlichungen zur Fußball- und Fankultur in Deutschland und Europa; schreibt für Tageszeitungen wie taz, Tagesspiegel, Junge Welt, Berliner Zeitung, Die Zeit; seit 2015 Herausgeber der "Bibliothek des deutschen Fußballs"; Willmann ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur und Mitglied der Deutschen Autorennationalmannschaft; er lebt in Berlin.

(Foto: Anne Hahn)

Bibliografie

Überall ist babberlinylon, Ged., mit Daniele Buetti, Berlin 1990.
Reiner reine, lirum, larum, Ged., mit Jörn Luther, Berlin 1990.
Über dem kaukasus lag dein blauer – ein hansheinzewersroman, mit Jörn Luther, Köln 1992.
Reality l.i.t. Abreißblock, mit Jörn Luther u. a., Mainz 1993.
Stall, Drama, Mainz 1995.
Sanzibarlyren, Ged., Mainz 1996.
Roman der 6, mit J. Luther u. a., Köln 1996.
Das deutsche ding, Ged., Berlin 1996.
Wachsen & werden, Ged., Mainz 1999.
Und niemals vergessen! Eisern Union“, Sachb., mit J. Luther, Berlin 2000.
Die Idioten, Roman, mit Jörn Luther, Mainz 2002.
Fußball-Land DDR. Anstoß, Abpfiff, Aus, Berlin 2004.
Der Ball ist aus. 32 Autoren über 32 Mannschaften und eine Weltmeisterschaft, Mitautor, Berlin 2006.
Stadionpartisanen - Fans und Hooligans in der DDR, Mitautor und Herausgeber, Berlin 2007.
Satan, kannst du mir noch mal verzeihen: Otze Ehrlich, Schleimkeim und der ganze Rest, mit Anne Hahn, ventil-Verlag, Mainz 2008; erw. NA Mainz 2019.
Ultras, Kutten, Hooligans: Fußballfans in Ost-Berlin, mit Harald Hauswald, Berlin 2008.
Hypochonder. 21 Texte über eingebildete Krankheiten. hg., Mitteldeutscher Verlag, Halle 2008.
Fußball ist unser Lieben, Mitautor, Frankfurt am Main 2011.
Zonenfussball. von Wismut Aue bis Rotes Banner Trinwillershagen. hg., Berlin, 2011.
Der weiße Strich. Vorgeschichte und Folgen einer Kunstaktion an der Berliner Mauer, mit Anne Hahn, Berlin 2011.
Leck mich am Leben. Punk im Osten, hg., Berlin 2012.
Stadionpartisanen nachgeladen: Fußballfans und Hooligans in der DDR, Berlin 2013.
Mauerkrieger. Aktionen gegen die Mauer 1989, hg. mit Ole Giec, Ch. Links Verlag, Berlin 2014.
Kassiber aus der Gummizelle. Geschichten vom Fußball, Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2015.
Fußball in der DDR, Berlin 2018.
Lutz Lindemann: Optimist aus Leidenschaft. Mein Leben, Aufbau-Verlag, Berlin 2019.

 

 

An den Anfang scrollen