Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Günter Schmidt

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 26.8.1938 in Leopoldshäin b. Görlitz (heute Lagów, Polen), 1956-1961 Studium der Geschichte und Germanistik in Jena, Mitarbeiter des Kulturbundes, 1970 Promotion, 1973-1979 und 1983-1987 Cheflektor für deutsche Sprache und Literatur an den DDR-Kulturzentren in Schweden und Bulgarien, Gastlektor an der Universität Sofia, Oberassistent an der Sektion Literatur- und Kunstwissenschaft der Universität Jena, bis 1991 Leiter des Universitätsverlags Jena, seitdem freier Verlagslektor und Herausgeber, lebt in Jena.

Bibliografie

Die literarische Rezeption des Darwinismus, Berlin 1974;
Heinrich von Kleist. Ein Dichter in Preußen, Stockholm 1977;
Schiller in Bulgarien, Sofia 1985;
Bibliographie zur Geschichte des Buch- und Zeitungswesens in Thüringen, Jena 1996;
Von Gutenberg zu Bertelsmann. Kleine Medien- und Kommunikationsgeschichte der Neuzeit, Jena2002;
Wo Luther und Bismarck logierten... Der Schwarze Bär zu Jena, Jena 2003;
Gott, Freiheit, Sittlichkeit. Der Jenaer Atheismusstreit, Jena 2003.

An den Anfang scrollen