Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Jürgen M. Paasch

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 29. Juni 1961; Studium der Germanistik an der Friedrich Schiller Universität Jena, Diplomarbeit über Novalis; 1989 Lektor im Aufbau-Verlag, Lektorat Deutsches Erbe Weimar; 1989-1992 Schauspiel-Dramaturg, Regisseur am Stadttheater Freiberg; 1990 1994 Lektor im Autoren Kollegium Berlin; 1992-1994 Drehbuchautor beim Mittel-deutschen Rundfunk; 1994-2000 Geschäftsführer des Literaturbüros Thüringen in Erfurt; 1989 Kunstpreis der Stadt Jena; 2003 Amsterdam-Stipendium der Stichting Culturele Uitwisseling Nederland-Duitsland; 2007 Autorenstipendium des Freistaats Thüringen; 2008 Artist in Residence im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf; freier Autor und Dramaturg, Verleger und Lektor; lebt in Erfurt.

Bibliografie

Die unreine Wahrheit. Lehrstück, Freiberg: StadtTheater, 1989. = Programmbuch 1 der Spielzeit 1989/1990;
Arzt wider Willen. Komödie nach Moliére, mit Andreas Pannach, Freiberg: StadtTheater, 1990. = Programmbuch 1 der Spielzeit 1990/1991;
Novalis oder Friedrich von Hardenbergs langer Marsch nach innen, Drehbuch, DEFA, Potsdam 1993 / u.d.T: Novalis - Die blaue Blume, Spielfilm, Regie: Herwig Kipping;
Gesammelte Wrackmente / Verteilte Halbwahrheiten. Streckverse, Berlin 1993;
mÜLLERmASCHINE. Klangkonstruktion, Radio F.R.E.I., Erfurt 2000;
Das Herz ist ein geräumiger Friedhof, Hörspiel, mit Ines Geipel, Sender Freies Berlin, Berlin 2000;
Literarische Spaziergänge durch Erfurt. Ein Führer durch Literatur und Stadt, Erfurt 2011 = Reihe Spurensuche;
Christoph Martin Wieland in Weimar und Erfurt, Halle/Saale 2013 = Reihe Stationen 4;
Dichtergräber in Thüringen. Unter jedem Grabstein eine Literaturgeschichte. 54 Portraits, Erfurt 2014;

Herausgaben;
die prOvinz. texte aus thüringen und dem europäischen umland. Blätter neuer Folge 1 5 & Jahrbuch 1998. Erfurt 1995-1998;
ZwieFalt Eins bis Elf. 11 signierte und nummerierte Kunstdrucke, mit Jens Henkel, Rudolstadt 1995-2000;
Figuren & Capriccios, mit Jörn Luther, Köln 1995 = frische deutsche literatur 1;
Konstellationen & Übergänge, mit Jörn Luther, Köln 1996 = frische deutsche literatur 2;
Geschlecht & Charakter, mit Jörn Luther, Köln 1997 = frische deutsche literatur 3;
Freistosz & Laufpasz, mit Jörn Luther, Köln 2000 = frische deutsche literatur 4;
Hubert Schirneck: Das Herz der Dinge. Erzählungen, Weimar-Erfurt-Hamburg 2010 = Reihe druckImpuls 1;

An den Anfang scrollen