Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Peter Greiner

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 20.4.1939 in Rudolstadt; in Thüringen aufgewachsen; 1957 Übersiedlung in die Bundesrepublik; ab 1959 Studium der Chemie in Freiburg im Breisgau, ab 1961 Chemie und Mathematik in Hamburg; 1966 Staatsexamen; Lehrer; Liedermacher; ab 1970 freiberuflicher Schriftsteller; 1977 Dramatiker-Stipendium des Suhrkamp Verlags, 1981 Mülheimer Dramatikerpreislebt in Lüneburg.

Bibliografie

Kiez. Ein unbürgerliches Trauerspiel um Ganovenehre und Ganovenkälte, 1974;
Orfeus. Biografie eines Halbstarken, 1977;
Türkischer Halbmond. Ein Gastarbeiterstück in Bildern, 1977;
Roll over Beethoven. Eine wahre Ohren-Tragödie in Bildern, 1977;
Lady Liljas Hauer, Stück, 1978;
Fast ein Prolet. Ein Volksstück, 1978;
Fast ein Prolet. Drei Stücke (Kiez, Fast ein Prolet, Vier-Jahreszeiten-Blues) 1980;
Des Reiches Streusandbüchse, 1980;
Stillgelegt. Einakter-Textbuch, 1982;
Die Torffahrer, Stück, 1983;
Wie Bombenleger-Charly leben. Sozialverhalten. Geschichten und Szenen, 1986;
Jona unter dem Eukalyptusbaum, hörend die Stimme Gottes, Prosa, 1986;

Hörspiele
Alle Wege noch einmal, Radio Bremen 1971;
Narkosegestammel, mit Ortrud Beginnen, RIAS 1973;
The show must go on, NDR 1977;
Schwarzer Schnee, Radio Bremen 1979;
Vier-Jahreszeiten-Blues, RIAS 1980;
Kleine Freiheit, NDR 1981;
Blaumann und Blaumeise, WDR 1983;
Jona unterm Eukalyptusbaum, hörend die Stimme Gottes, SFB 1986;

An den Anfang scrollen