Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Ulrike Gramann

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1.1.1961 in Gera; bis 1979 in Klosterlausnitz; 1979-1983 Studium Deutsch und Kunsterziehung an der Pädagogischen Hochschule in Erfurt; 1983-1987 Lehrerin in Berlin; ab 1987 Korrektorin beim Kinderbuchverlag Berlin; 1989 Übersiedlung in die Bundesrepublik, 1989-1994 Studium der Altgermanistik, Neugermanistik und Osteuropäischen Geschichte an der Freien Universität Berlin; Tätigkeit in verschiedenen Berufen und Jobs; seit 1995 freiberuflich als Schriftstellerin, Journalistin, Herausgeberin und freie Lektorin; lebt in Berlin und Essen.

Bibliografie

Die Zeit Ines. Erzählung, Ulrike Helmer Verlag, Königstein im Taunus 1997;
Die wilde, unanständige, gewalttätige und am Ende auch lehrreiche Geschichte von Meetchens Hochzeit. Nach Motiven von Wittenwilers Ring neu erzählt von Ulrike Gramann. Golberode 2010;
Du bist kein Kind mehr. Erzählband, Marta Press, Hamburg 2014;
Die Sumpfschwimmerin. Roman, Marta Press, Hamburg 2017;
Die Sportlerin. Die Geschichte der feministischen Kickboxerin Claudia Fingerhuth, Martha Press, Hamburg 2018;
Herrn Hörmanns Einladung. Das Zündblättchen, Nr. 100, Meißen 2020;
Meetchens Hochzeit. Mit Zeichnungen von Gudrun Tendrafilov, edition petit, Verlag SchumacherGebler, Dresden 2020.
mehrere Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften;

An den Anfang scrollen