Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Roger Nastoll

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 28.4.1944 in Erfurt;
† Dezem­ber 1990;
Lehre als Mau­rer;
Abitur an der Arbei­ter- und Bau­ern-Fakul­tät;
Stu­dium der Mathe­ma­tik und Phy­sik an der FSU in Jena (abge­bro­chen);
Tätig­keit als Doku­men­ta­rist;
1968–1974 Stu­dium der Hoch­fre­quenz­tech­nik an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Dres­den;
Diplom-Inge­nieur;
Tätig­keit als Ent­wick­lungs-Inge­nieur;
ab 1976 frei­be­ruf­li­cher Schrift­stel­ler;
1990 töd­lich ver­un­glückt.

Bibliografie

Wan­der­im­pres­sio­nen aus Nord­thü­rin­gen, einem Freunde mit­ge­teilt in Brie­fen, 1979;
Thü­rin­gen – ein Rei­se­ver­füh­rer, Beitr., Rudol­stadt 1982;
Mit Paula Bis­sig durch Süd­thü­rin­gen, Kin­der­buch, 1984;
Zeit läuft. Doku­men­tar­li­te­ra­tur vor und nach der Wende, hg. Lan­dolf Scher­zer, Beitr., Ber­lin 1990;

An den Anfang scrollen