Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Marie Meißner

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Alma von Walkenried

Biografie

* 18. 6.1851 in Flur­stedt bei Apolda; Toch­ter eines Pfar­rers; Aus­bil­dung als Leh­re­rin; Leh­re­rin­nen­ex­amen in Erfurt; Leh­re­rin in Mus­kau in Schle­sien; 1890/91–1897/98 Leh­re­rin in Dres­den; ab etwa 1898 Pri­vat­leh­re­rin in Dres­den, lebte ab etwa 1918 in Weimar.

Bibliografie

Knos­pen und Blü­ten, Gedichte, 1881;
Aus mei­ner Welt. Geschich­ten für Große und Kleine, 1888;
Das Früh­lings­kind. Ein Mär­chen von den vier Jah­res­zei­ten, 1890;
Ent­spricht das Gret­chen in Faust dem deut­schen Frau­en­ideale? 1892;
Das Lie­bes­lied der neuen Zeit. Frau­en­liebe und Leben, 1895;
Wie einst im Mai, 1900;
Der Elfen Geheim­nis, Weih­nachts­mär­chen, 1907;

An den Anfang scrollen