Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Werner Eichhorn

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1.7.1899 in Theu­ern b. Son­ne­berg;
† 30.1.1990 in Mössin­gen;
Sohn eines För­sters;
Stu­dium der Sino­lo­gie in Paris und Peking;
1926 Dr. phil. in Göt­tin­gen;
1937 Habi­li­ta­tion in Bonn;
Lehr­tä­tig­keit in Göt­tin­gen, Frank­furt am Main, Wien;
nach 1945 in Eng­land;
1959 Pro­fes­sor in Tübin­gen.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Unter Blü­ten eine Weile. Sie­ben Geschich­ten von Liebe, 1958;
Kul­tur­ge­schichte Chi­nas. Eine Ein­füh­rung, 1964;
zahl­rei­che Fach­pu­bli­ka­tio­nen;

An den Anfang scrollen