Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Olivia Vieweg

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1887 in Jena; Studium der Visuellen Kommunikation an der Bauhaus-Universität in Weimar; Stipendiatin der Drehbuchwerkstatt der HFF München; während des Veröffentlichung von Büchern; verstärkte Zuwendung zum Graphic-Novel-Bereich; 2018 entstand der Film ENDZEIT, für den Vieweg das Drehbuch und die Comic-Vorlage schrieb und zeichnete; weitere Drehbücher und Comics enstanden, für die sie mit Preisen ausgezeichnet wurde; Übersetzung mehrerer Bücher ins Französische, Spanische, Türkische und Englische; Vieweg lebt und arbeitet in Weimar.

(Foto privat)

Bibliografie

Warum Katzen besser sind als Männer, Carlsen, Hamburg 2009.
Warum Katzen keine Diäten machen, Carlsen, Hamburg 2011.
Endzeit, Schwarzer Turm, Weimar 2012 / Neuausgabe: Carlsen, Hamburg 2018 /  englisch: Ever after, Graphic Universe, Minneapolis 2020.
Huck Finn, [Mark Twain], Suhrkamp Verlag, Berlin 2013 / spanisch: [Huck Finn], Impedimenta, Madrid 2014 / französisch: Huck Finn : d'après le roman Huckleberry Finn, Glénat, Grenoble 2016.
Antoinette kehrt zurück, Egmont Graphic Novel, Köln 2014.
Bin ich blöd, oder was?, Schneiderbuch Egmont, Köln 2014 / türkisch: Bu nasıl iş? : acayip bir okul macerası, Tudem, İzmir 2015.
Schwere See, mein Herz, Suhrkamp Verlag, Berlin 2015.
Augenfutter, Schwarzer Turm, Weimar 2016.
Der ganz alte Scheiß, Schwarzer Turm, Weimar 2018.
Antigone [Sophokles], Carlsen, Hamburg 2019.

Filmdrehbücher:
Endzeit
Spirit Dance

An den Anfang scrollen