Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Günter Radke

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 4.5.1927 in Stettin (Szczecin); † 23.9.1987 in Gera; Sohn eines Arbeiters; Lehre als Flugzeugbauer; 1948 Dienst bei der Deutschen Volkspolizei; bis 1959 Dipolom-Studium der Rechte an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft in Potsdam-Babelsberg; Tätigkeit bei der Kriminalpolizei; Verfasser von Kriminalromanen; lebte in Gera.

Bibliografie

Gespensterjagd, 1961;
Froschmann in der Oder, Rudolstadt 1962;
Neuer Treffpunkt Autobahn, Berlin 1963;
Die Brillantenhexe, Rudolstadt 1965;
Das vergessene Familiengrab, 1966;
Die Tätowierten, Rudolstadt 1970;
Das Versteck in der Bärenaue, Berlin 1971;
Der vergessene Mord, Rudolstadt 1977;
Kriminalistenpunsch, Rudolstadt 1981;
Das zweite Opfer, Rudolstadt 1984;
Geschichten der K, Berlin 1988;
Ich werde töten, Rudolstadt 1988;

An den Anfang scrollen