Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Frank Quilitzsch

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 21.6.1957 in Halle, aufgewachsen in Moskau, Babelsberg, Falkensee, 1978-1983 Studium der Germanistik in Jena, 1985 Promotion, 1987-1989 Deutschlektor am DDR-Kulturzentrum in Damaskus, 1989-1990 Lektor für deutsche Literatur und Sprache an der Nanjing-Universität in China, seit 1991 Kulturredakteur bei der „Thüringischen Landeszeitung“ Weimar, lebt in Erfurt.

(Foto privat)

Bibliografie

Marssturm, Erz., Berlin 1971;
Holunder aus dem Dach, Erz., Rudolstadt 1987;
Ein Thüringer in New York und andere Merkwürdigkeiten, Kurzprosa, Arnstadt u. Weimar 1997;
Wie im Westen so auf Erden. Gespräche mit Schriftstellern, Liedermachern, Theaterleuten und Pastoren, Interviews 1991 – 1997, München 1998;
Hanoi – Berlin – NhaTrang. Vietnamesische Lebenslinien, Literarische Reportage, München 2002;
Dinge, die wir vermissen werden. Vom Teppichklopfer bis zum Liebesbrief, Leipzig 2002;
Weißt du noch? Ein Sammelsurium der Dinge, die wir vermissen, Berlin 2006;
Begegnung mit einer Prinzessin, Weimar 2006;
Thomas Thieme - ICH FAUST: Gespräche mit Frank Quilitzsch über Theater, Fußball, Gott und die Welt, Berlin 2008;
Hanoi meine Liebe, München 2010;
Dinge, die wir vermissen werden (Hörbuch mit Iris Berben und Thomas Thieme), Der Hörverlag, München 2011;
Noch mehr Dinge, die wir vermissen, Essen 2013;
Auf der Suche nach Wang Wei. Eine Reise durch China zwischen Damals und Heute, Esslingen 2016;
Thomas Thieme: Ich Hoeneß Kohl. Gespräche, Essen, 2018;
Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus! Ein Jahr unterwegs mit Thüringer Förstern und Baumforschern, Verlag Tasten & Typen, Bad Tabarz 2021;

An den Anfang scrollen