Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Bernhard Hecker

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 29.5.1939 in Weimar, Abitur 1957; 1966-1992 Arbeit als Zeitungsjournalist; 1971-1975 Fernstudium an der Karl-Marx-Universität Leipzig; Diplom-Journalist, seit 1992 freier Journalist.

Bibliografie

In Weimar zu Gast, Quell, Stuttgart 1998;
Tatort Klassikerstadt, Verlagshaus Thüringen, Erfurt 2000;
Der Weimarer Zwiebelmarkt. Ein Thüringer Volksfest so bunt wie der Herbst, Verlagshaus Thüringen, Erfurt 1998;
Weimar Anekdoten. Von Würsten, Fürsten, Goethe, Liszt und Tücke, Weimar 2003;
Die letzen Tage der Soljanka, Verlag Neue Literatur, Jena-Plauen-Quedlinburg 2006;
Bach auf den Hund gekommen - Wie ich mit einem Dobermann die Goldberg-Variationen hörte, Verlag Neue Literatur, Jena-Plauen-Quedlinburg 2011;
Weimar zwischen den Zähnen. Ess- und Trinkgeschichten einer Stadt, Wartburg-Verlag, Weimar 2017;
Kopfsalat frisch gepflückt: 60 Aphorismen, Redaktionsbüro Kirsten Seyfahrt, Magdala 2020;

An den Anfang scrollen