Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Heinrich Friedrich Max Eschner

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 9.12. 1864 in Bad Sulza; Lehrerseminar in Weimar, Lehrer in Dienstedt, Steindorf, Stötteritz und Leipzig; ab 1904 freischaffender Schriftsteller in Leipzig.

Bibliografie

Die deutschen Schutzgebiete in Afrika : [Togo, Kamerun, Südwest-Afrika, Südost-Afrika, allgemeine Schlußbetrachtung], Deutschlands Kolonien, Bd. 1, Leipzig 1902;
Die deutschen Schutzgebiete in der Südsee [Samoa, Neuguinea, Marschallinseln, Karolinen, Kiau-tschou], Deutschlands Kolonien, Bd. 2, Leipzig 1902;
Die Söhne der Pampas. Die Pfahlmänner des Llano estacado. Abenteuergeschichten aus dem wilden Westen, 1907;
Das Zaubergewehr und andere Erzählnegen für die Jugend, 1922;
zahlreiche gewerbekundliche Schriften;

An den Anfang scrollen