Aktuelles

Lesungen und Bücherspenden für Thüringer Justizvollzugseinrichtungen

Medieninformation des Thüringer Literaturrates e.V. vom 02.09.2016

In diesem Herbst veranstaltet der Thüringer Literaturrat e.V. im Rahmen seines Projektes "Lesefluchten", bei dem seit 2011 jährlich Lesungen in den Thüringer Justizvollzugseinrichtungen stattfinden fünf Lesungen in Goldlauter, Gräfentonna, Arnstadt, Gera und Untermaßfeld.

Den Auftakt der diesjährigen „Lesefluchten“ macht Bernd Ritter, der am Montag, dem 5.9. in der JVA Goldlauter aus Manuskript seines neuen Romans „Schimmelpfennigs Schuhkartons“ über den großen Gothaer Kunstraub lesen wird. Am 27.9. liest Frank Quilitzsch aus seinen Büchern „Hanoi meine Liebe“ und „Berlin-Hanoi-Nha Trang“ in der JVA Tonna und am 7.10. liest Frank Willmann aus seinem Buch „Stadionpartisanen“ Geschichten zum Thema Fußball in der Jugendstrafanstalt Arnstadt.

Lesungen in der JVA Gera mit Johannes Lange und der JVA Untermaßfeld mit Shanghai Drenger folgen in der Vorweihnachtszeit.
Da der Literaturrat umfangreiche Bücherspenden erhalten hat, wird er diese anlässlich der Lesungen in den fünf Justizvollzugseinrichtungen übergeben.

zurück