Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Heinrich Joseph Watteroth

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Joseph Kreut­zen­stein

Biografie

* 17.1.1756 in Wor­bis;
† 13.8.1819 in Wien;
Stu­dium der Rechte in Erfurt und Göt­tin­gen, 1777 Prak­ti­kant am Reichs­hof­rat in Wien;
Dr. jur., 1783 Pro­fes­sur für Sta­ti­stik in Wien;
1786 Pro­fes­sor der Rechts­ge­schichte;
1791 Pro­fes­sor für poli­ti­sche Wis­sen­schaft und Geset­zes­kunde;
Bücher­zen­sor.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Gele­gent­li­che Betrach­tun­gen für Heuch­ler, Lieb­ha­ber der Miß­bräu­che, Kri­ti­ker und Con­sor­ten, 1781;
 
Die Refor­ma­tion in Deutsch­land zu Ende des 18. Jahr­hun­derts, 1781;
 
Verthei­di­gung der Refor­ma­tion in Deutsch­land zu Ende des acht­zehn­ten Jahr­hun­derts. Mit vie­len Bey­saet­zen als der zweyte Theil der Refor­ma­tion, 1782;
 
Über die Tole­ranz über­haupt, und für das Bür­ger­recht der Pro­te­stan­ten in Öster­reich, 1782;
 
Die Reise des Dalai Lama von Putola nach Peking zum Kai­ser in China. Ein Bruch­stück aus der Geschichte der Päb­ste, 1784;
 
Über Kunst und Künst­ler in Öster­reich, 1791;

An den Anfang scrollen