Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Franz Seydewitz

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 11.1.1807 in Erfurt; † 14.4.1852 in Hei­li­gen­stadt; ab 1834 Leh­rer für Mathe­ma­tik; ab 1846 Ober­leh­rer am Hei­li­gen­städ­ter Gymnasium.

Bibliografie

Jah­res­be­richt über das König­li­che katho­li­sche Gym­na­sium zu Erfurt, 1833;
Bei­trag zu dem Thema Mathe­ma­tik und Phi­lo­so­phie, 1833;
Die Bela­ge­rung von Hei­li­gen­stadt durch sechs Für­sten und sie­ben Gra­fen im Jahr 1404. Dra­ma­ti­sches Gedicht, 1839;
Drei poli­ti­sche Reden vor den Wahl­män­nern und Urwäh­lern des Hei­li­gen­städ­ter- und Wor­bi­ser-Krei­ses, 1848;
zahl­rei­che mathe­ma­ti­sche Auf­sätze und Beiträge;

An den Anfang scrollen