Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Klaus Schüttler-Janikulla

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 14.6.1927 in Bachra b. Rasten­berg;
Stu­dium der Psy­cho­lo­gie;
Tätig­keit als Leh­rer;
Schul­psy­cho­lo­gie-Direk­tor in Ber­lin;
Kin­der- und Fach­buch­au­tor.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Ein­schu­lungs­al­ter und Vor­klas­sen­be­treu­ung, 1968;
Peter bekommt eine Schwe­ster, mit H. Bach­mann, 1970;
Hier und da. Ein Atlas für Kin­der, die nocht nicht wis­sen, was ein Atlas ist, mit H. Bach­mann, 1971;
Bil­der und Gedichte für Kin­der zu Haus, im Kin­der­gar­ten und für den Schul­an­fang, hg. mit W. Walle, 1971;
Sprach­bil­dung und Begab­ten­för­de­rung im Vor­schul­al­ter, 2 Bde., 1971;
Hell und Dun­kel, mit H. Bach­mann, 1972;
Ber­lin für Kin­der, mit H. Bach­mann, 1972;
Per­sön­lich­keits­för­de­rung in Eltern­haus, Kin­der­gar­ten und Ein­gangs­stufe, 1972;
Alles ver­bo­ten? Geschich­ten, mit U. von Zdroick und G. Berg­mann, 1973;
Hin & Her, mit H. Fried­rich, 1973;
Kaum zu glau­ben, mit H. Fried­rich, 1974;
Nicht gelo­gen, mit H. Fried­rich, 1974;
Hand­buch für Erzie­her in Krippe, Kin­der­gar­ten, Vor­schule und Hort, hg. 1981;
Struw­wel­pe­ter-ABC für Erwach­sene, Essay, 1987;

An den Anfang scrollen