Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Eva Schönewerk

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 5.11.1946 in Kra­nich­feld als Eva Camilla Obst; † 25.2.2009 in Ber­lin; als Schü­le­rin Besuch eines Zir­kels schrei­ben­der Arbei­ter in Wei­mar; Abitur an der Erwei­ter­ten Ober­schule in Bad Berka; Stu­dium der Ger­ma­ni­stik und Geschichte an der FSU Jena; Begeg­nung mit Klaus-Die­ter Schö­ne­werk; nach dem Stu­dium zwei Jahre Leh­re­rin in Köl­leda; 1970 Hei­rat mit Klaus-Die­ter Schö­ne­werk; 1971 Umzug mit ihrem Mann nach Ber­lin; Tätig­keit als Leh­re­rin an der Pesta­lozzi-Ober­schule in Ber­lin Hohen­schön­hau­sen; 1972 Grün­dung eines Zir­kels schrei­ben­der Arbei­ter des »Neuen Deutsch­lands« mit Klaus-Die­ter Schö­ne­werk (heute Fried­richs­hai­ner Autoren­kreis); 1979–1982 Tätig­keit am Zen­tra­len Metho­di­schen Kabi­nett des Mini­ste­ri­ums für Volks­bil­dung der DDR; Direkt­stu­dium am Lite­ra­tur­in­sti­tut »Johan­nes R. Becher« in Leip­zig; 1982–1986 Arbeit mit schrei­ben­den Kin­dern und Jugend­li­chen zunächst im Pio­nier­pa­last »Ernst Thäl­mann«, spä­ter im FEZ Wuhlheide.

Bibliografie

Liebe muß der Wahr­heit Schwe­ster sein. Die Gedichte, hg. von Henry-Mar­tin Klemt, Nor­der­stedt 2016.

An den Anfang scrollen