Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Edmund Theodor Schneidewind

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 27.12.1839 in Sang­erhau­sen;
† 1.11.1897 in Eisen­ach;
Leh­rer am Karl-Fried­rich-Gym­na­sium in Eisen­ach.

Bibliografie

De casus loca­tivi vesti­giis apud Homerum atque Hesio­dum, Dis­ser­ta­tion, Hen­del, Halle 1863;
König Nabis und seine Bedeu­tung für Sparta – ein Bei­trag zur Geschichte der spar­ta­ni­schen Mon­ar­chie, Kirch­ner, Nord­hau­sen 1869;
Das Luther­haus in Eisen­ach, Els­ner, Eisen­ach 1883;
Der tugend­hafte Schrei­ber am Hofe der Land­gra­fen von Thü­rin­gen : Eine Fest­schrift des Karl-Fried­rich-Gym­na­si­ums in Eisen­ach (1886), Per­t­hes, Gotha, 1886;
 
Que­s­ti­un­cu­lae Sophocleae, Karl-Fried­rich‑G., Eisen­ach 1887;

An den Anfang scrollen