Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Hubert Schirneck

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 28.11.1962 in Gera, 1969–1979 Schule in Gera, 1979–1981 Lehre als Indu­strie­kauf­mann, seit 1980 Erzäh­lun­gen und Gedichte, seit 1981Tätigkeit als Büh­nen­tech­ni­ker, Buch­hal­ter, Pfört­ner, Hei­zer, im Juni 1989 Aus­reise nach Köln, Umzug nach Kre­feld, dann nach Regens­burg; seit 1995 freier Autor, lebt in Weimar.

(Foto pri­vat.)

Bibliografie

Lyrik
Was immer uns trägt. Gedichte. Nach­wort Gün­ter Kun­ert, Pas­sau 1989.
Aus­ord­nen. Gedichte. Pas­sau 1991.
Sie­ben Toten­tänze, Gedichte, Ill. Karl-Georg Hirsch, Leip­zig und Frankfurt/Main 2001.
Zusam­men­ge­wür­felt und aus­ein­an­der­ge­schirneckt, mit Wolf­gang Wür­fel, Ged. und Zeich­nun­gen, Pas­sau 2001.

Prosa
Das Fest. Mit Holz­schnit­ten von Alfred Pohl. Kre­feld 1992.
Das End­spiel. Erzäh­lung. Pas­sau 1995.
Das zehnte Jahr, Traum­er­zäh­lun­gen. Mit Ernst Jün­ger und Gün­ter Cou­fal. Pas­sau 1996.
Der Tag an dem mich Gre­gor Samsa besuchte und andere unglaub­li­che Bege­ben­hei­ten. Nach­wort Wulf Kir­sten. Rudol­stadt 1999.
Das Herz der Dinge. Erzäh­lun­gen. Erfurt 2010.
Smi­ling Death oder Die Kunst, lächelnd von einem Tisch auf­zu­ste­hen. Roman. Ber­lin 2011.
Die Beherr­scher der Neuen Erde, Jah­res­gabe der Lite­ra­ri­schen Gesell­schaft, Wei­mar 2015.
Drei­er­lei, Teil: 2.: Hubert Schirn­eck – Sabine Sauer­milch, Hg. Lite­ra­ri­sche Gesell­schaft Thü­rin­gen, edi­tion burg­art, Wei­mar-Rudol­stadt 2015.
Als ich den Buch­sta­ben M erfand und andere selt­same Geschich­ten, mit Lie­dern von Andreas Schirn­eck, Gefell 2020.
Kru­zi­fün­ferl oder Wie man keine Geschichte schreibt, Nor­der­stedt 2020.

Essay
Ent­füh­rung in die Wirk­lich­keit. Brief an einen Deutsch­leh­rer, Radio­es­say, SFB 1998.

Kin­der- und Jugendliteratur
Das Neue­ste von den 7 Zwer­gen. Kin­der­buch. Wien 2000.
Als der Lange seine gute Laune ver­lor, Bil­der­buch mit Imke Sön­nich­sen, Wien-Mün­chen 2001.
Kiri Wal zählt die Sterne«, Bil­der­buch mit Syl­via Graupner, Ver­lag Jung­brun­nen, Wien-Mün­chen 2001.
Was ist ein Traum?, fragte Jonas«, Bil­der­buch mit Syl­via Graupner, Ver­lag Jung­brun­nen, Wien-Mün­chen 2003.
Fla­schen­post für Papa«, eine Geschichte in sie­ben Brie­fen. Kin­der­buch, St. Pöl­ten 2004.
Theo und der Auf­stand der Bücher. Stutt­gart 2007.
Die Fuß­ball­mei­ster aus dem All. Stutt­gart 2008.
Die grüne Nudel­suppe spielt Geige, Ver­lag Jung­brun­nen, Wien 2008.
Wir, die Oster­ha­sen, Ver­lag Jung­brun­nen, Wien 2011.
Typisch Bär, Köln 2012.
Matrat­zen zum Früh­stück oder Die erste inter­ga­lak­ti­sche Fuß­ball­welt­mei­ster­schaft, Wurm­loch-Ver­lag, Röthen­bach 2014.
Der Wasch­bär putzt sein Bade­zim­mer, Ber­lin 2014.
Der Wol­ken­krat­zer schwingt die Bür­ste. Wirk­lich ver­rückte Berufe, Ber­lin 2015.
Kommt die Kuh aus Ku(h)ba?. Die reine Wahr­heit über die toll­sten Erfin­dun­gen der Welt, Ber­lin 2016.
Das geheim­ste Geheim­nis der Welt. Bil­der­buch, Mün­chen 2016.
Zwil­linge im Dop­pel­pass. Ulf und Kathi im Fuß­ball­fie­ber, Jumbo, Ham­burg 2021.

Rund­funk
Hund in der Hän­ge­matte, Geschich­ten­se­rie (Ohren­bär), SFB, WDR, NDR, 1997.
Ent­füh­rung in die Wirk­lich­keit. Brief an einen Deutsch­leh­rer, Radio­es­say, SFB, 1998.
Der Lügen­kö­nig von Heu­chel­heim, Geschich­ten­se­rie, SFB, WDR, NDR, 1998.
Die haar­sträu­ben­den Flun­ke­reien des Bal­dur Borin, Geschich­ten­se­rie, SFB, WDR, NDR, 1998.
Vom Käse­ku­chen-Olli, Fun­ker­zäh­lung, SFB, WDR, NDR, 2002.
Die ganz all­täg­li­chen Aben­teuer des Lan­gen und sei­ner Freunde, Geschich­ten­se­rie, SFB, WDR, NDR, 2002.
Vom Weih­nachts­mann und den vie­len Wün­schen, Geschich­ten­se­rie, SFB, WDR, NDR, 2002.
Die selt­same Welt der Tiere. Aus den Auf­zeich­nun­gen eines Tier­for­schers, Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2003.
Typisch Bär! Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2004 und 2006.
Mein Freund, der Robo­ter, Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2005.
Die erste galak­ti­sche Fuß­ball­welt­mei­ster­schaft, Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2006.
Wir, die Oster­ha­sen! Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2007.
Die selt­same Welt der Tiere. Aus den Auf­zeich­nun­gen eines Tier­for­schers, Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2009.
Die Fami­lie im Stie­fel, Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2009.
Die haar­sträu­ben­den Flun­ke­reien des Bal­dur Borin, Geschich­ten­se­rie, RBB, WDR, NDR, 2010.
Die ganz all­täg­li­chen Aben­teuer des Lan­gen und sei­ner Freunde,  SFB 2019.

An den Anfang scrollen