Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Gisela Rein-Irmscher

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1938 in Nord­hau­sen, Lehre als Damen­schnei­de­rin, Stu­dium der Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten, 25 Jahre Tätig­keit als Erzie­he­rin, anschlie­ßend Haus­frau, Büro­hilfe, Früh­rent­ne­rin und frei­schaf­fende Schrift­stel­le­rin, 3 Kin­der, 1992–2014 Mit­glied im Freien Deut­schen Autoren­ver­band; ver­hei­ra­tet mit dem Schrift­stel­ler Claus Irm­scher; lebt in Ziegenrück.

Bibliografie

Fal­ken­flug – eine ver­lo­rene Jugend in der DDR, Roman, Edi­tion Ama­dis, Ber­lin 1998 / NA Zie­gen­rück 2008;
Streif­züge durch Süd-Ungarn, mit Claus Irm­scher, Zie­gen­rück 2002;
Franz und die Fee, 2004;
Der stei­nerne Mann, Zie­gen­rück 2004;
Hin­ter dem Hori­zont geht’s wei­ter, Zie­gen­rück 2005;
Aben­teuer Erfurt. Zwi­schen Lebens­kampf und Glücks­su­che nach der fried­li­chen Revo­lu­tion, mit Claus Irm­scher, Zie­gen­rück 2011;
Hin­ter dem Hori­zont, Zie­gen­rück 2012;
Alte Lie­der­texte die es wert sind, bewahrt zu wer­den, gesam­melt von Gisela Rein, Zie­gen­rück 2012;
Meine Zie­gen­rücker Geschich­ten oder Fünf­zehn Jahre in Zie­gen­rück, Teil 2, Zie­gen­rück 2016;
Spit­zels Toch­ter, Zie­gen­rück 2017;
Meine Zie­gen­rücker Geschich­ten oder Fünf­zehn Jahre in Zie­gen­rück, Teil 2, Zie­gen­rück 2018;
Mosel­fahrt als DDR-Zeit­zeu­gen, mit Claus Irm­scher, Zie­gen­rück 2018;
Die Schwa­nen­frau, Zie­gen­rück 2019;
Mein Wen­de­ta­ge­buch, Zie­gen­rück 2019;

An den Anfang scrollen