Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Thilo Erich Walter Kieser

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 30.8.1873 in Fran­ken­hau­sen; † 21.12.1922 in Leip­zig; Kauf­mann in Wei­mar, Königs­berg, Nord­hau­sen, Dres­den, Grau­denz und Leip­zig; ab 1899 Offi­zier des Beur­laub­ten­stan­des; lebte zuletzt in Leipzig.

Bibliografie

Der Hirt vom Kyff­häu­ser. Eine Volks­sage, 1894;
Revo­lu­ti­ons­spie­gel. Zeit­so­nette, 1899;
Ost­ara. Ein Sang aus dem Ilm­thale, 1900;
Aus dem Elbthale. Von Schandau bis Mei­ßen, Gedichte, 1901;
Genio hujus loci. Eine Erzäh­lung aus dem alten Wei­mar, 1903;
Klatsch­mohn, Gedichte, 1906;
Aus der Kriegs­trom­pete. Lie­der und Gedichte aus dem Feld­zug 1914, 1914;
In Wehr und Waf­fen. Kriegs­ge­dichte, 1917;

An den Anfang scrollen