Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Julius Heß

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1877 in Son­ne­berg;
† 1956 ebenda;
Schul­haus­mei­ster in Son­ne­berg;
Nach­laß im Spiel­zeug­mu­seum Son­ne­berg.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Sum­barg mei Stadtla am Woold. Ein Schatz­käst­lein in Poe­sie und Prosa und gol­di­gen Humors, Lauf o. J.
Oli­ven-Geschich­ten. Ein Stück »Alt-Son­ne­berg«, Son­ne­berg 1927;
Hei­mat und Volks­tum. Mund­art­ge­dichte u. Hei­mat­er­zäh­lun­gen, Son­ne­berg 1936;
Wäl­der, Fel­der, Ber­ges­höhn. Eine Antho­lo­gie Thü­rin­ger Mund­art­dich­tung, hg. Karl-Heinz Sper­schnei­der, Bei­trag, Leip­zig 1969;
A Stückla Bruet. Erbe und Gegen­wart in der Mund­art­dich­tung zwi­schen Renn­steig und Rhön, Beitr., hg. Heinz Sper­schnei­der, Suhl 1978;

An den Anfang scrollen