Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Wolfgang Binde

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 12.11.1901 in Erfurt;
† 30.4.1981 in Frau­en­feld b. Win­ter­thur;
Stu­dium, Dr. phil.;
Tätig­keit als Gym­na­si­al­leh­rer;
lebte zuletzt in Wagen­hau­sen in der Schweiz.

Bibliografie

Tabu. Die magi­sche Welt und wir, 1950;
Wer war die Wald­hexe?. Pro­bleme um die »Hänsel-und-Gretel«-Märchen, 1952;
Klaus fliegt zum Mond. Eine Mann-im-Mond-Geschichte. Vom Vater Binde, 1956;
Magie der Geschichte. Das Erbe der Pri­mi­ti­ven, 1965;
Die Revo­lu­tion der Moral. Das Opfer Got­tes und die Ant­wort des Men­schen, 1966;
Leben Tod und Ewig­keit. Die Frage nach dem Sinn des Seins, 1974;
Mensch­heit wohin? Die Tra­gik der Geschichte, 1980;

An den Anfang scrollen