Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Katrin Bibiella

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1964 in Wei­mar, Stu­dium der Kir­chen­mu­sik in Leip­zig und Bre­men; Stu­dium der All­ge­mei­nen und Ver­glei­chen­den Lite­ra­tur­wis­sen­schaft, Phi­lo­so­phie und Geschichte in Bie­le­feld und Mainz; Dis­ser­ta­tion über Peter Huchel und René Char, 2003 Dr. phil.; seit 1992 an der Katha­ri­nen­kir­che in Oppen­heim und seit 1999 an der Mar­tins­kir­che in Nier­stein am Rhein tätig; als Kon­zert­or­ga­ni­stin Ein­la­dun­gen an bedeu­tende Orgeln in ganz Deutsch­land und im euro­päi­schen Aus­land; Rund­funk- und CD-Auf­nah­men (u.a. eine Bear­bei­tung der IX. Sym­pho­nie von Gustav Mah­ler für Orgel­duo zusam­men mit ihrem Ehe­mann, dem Kir­chen­mu­si­ker Ralf Bibi­ella; mit einer Dich­tung zur Musik, die im Begleit­heft publi­ziert wurde); meh­rere Vor­trags­for­mate, u.a. zwei „Spiel­vor­träge“ für Jugend­li­che, auf­ge­führt im Rah­men des Musik- und Kul­tur­pro­gramms der Katha­ri­nen­kir­che Oppen­heim; Lei­tung des Sprach­pro­jekts „Das ver­ges­sene Wort. Vom Reich­tum der deut­schen Spra­che“ mit Jugend­li­chen an Gym­na­sien (Her­aus­ge­be­rin der Pro­jekt­do­ku­men­ta­tion 2005–2012); For­schungs­ar­beit zum deutsch­spra­chi­gen Brief („Briefe. Zeug­nisse deut­scher Sprach­kul­tur“, Mainz 2013); seit 2014 Gedichte, die in enger Ver­wo­ben­heit mit der Musik entstehen.

(Foto Ralf Bibiella)

Bibliografie

Atmende Umar­mung, Gedichte, Athena-Ver­lag, Ober­hau­sen 2014.
Der Gei­ger in der Woge, Gedichte, Athena-Ver­lag, Ober­hau­sen 2016.
Raue Nächte, Gedichte, quar­tus-Ver­lag, Bucha 2017.
Sep­tem­ber. Gedichte. Mit vier Gra­phi­ken von Andrea Lange. Son­nen­berg-Presse, Kem­berg, 2019.
Seele ist ein gesun­ge­nes Wort. Der lyri­sche Tenor Fritz Wun­der­lich. Gedichte. Athena-Ver­lag, Ober­hau­sen, 2020.
Alles Flüch­tige, Athena-Ver­lag, Ober­hau­sen 2021.
Dem Regen lau­schen, aquin-Arte Ver­lag, Kas­sel 2021.

 

 

An den Anfang scrollen