Paul Oskar Höcker

Rubriken

Prosa

Biographie

* 17.12.1865 in Meiningen; † 6.5.1944 in Rastatt; Sohn des Schriftstellers Oskar Höcker; aufgewachsen in Karlsruhe; ab 1884-1888 Studium der Kompositionslehre an der Hochschule für Musik in Berlin; 1888-1889 Militärdienst; Offizier im Ersten Weltkrieg; 1933 unterzeichnete er das Gelöbnis treuester Gefolgschaft für Adolf Hitler.

Werke

  • (Auswahl)

  • Geldheiraten, 1897

  • Argusaugen, 1898

  • Vor dem Kriegsgericht, 1900

  • Frühlingsstürme, Stuttgart 1904

  • Lebende Bilder, Stuttgart 1911

  • Das goldene Schiff, Stuttgart 1911

  • Kleine Mama, Berlin 1913

  • Musikstudenten, Stuttgart 1913

  • Der ungekrönte König, Stuttgart 1913

  • An der Spitze meiner Kompagnie. Drei Monate Kriegserlebnisse, Berlin 1914

  • Die indische Tänzerin, Stuttgart 1914

  • Das Volk in Waffen. Vaterländisches Liederspiel in 4 Bildern, Berlin 1914

  • Die junge Exzellenz, Berlin 1915

  • Zwischen den Zeilen. Ein Roman in Briefen, Stuttgart 1916

  • Ein Liller Roman, Berlin 1917

  • Die lachende Maske, Stuttgart 1917

  • Die Stadt in Ketten. Ein neuer Liller Roman, Berlin 1918

  • Das glückliche Eiland, Berlin 1919

  • Kinderzeit. Erinnerungen, Berlin 1919

  • Fasching, Berlin 1920

  • Der Held des Abends, Berlin 1921

  • Don Juans Frau, Stuttgart 1921

  • Der Mann von der Straße, Berlin 1922

  • Heimatlust. Ein Roman aus der alten Potsdamer Geheimratswelt, Berlin 1922

  • Wie Schorschel Bopfinger auf Abwege geriet, Stuttgart 1922

  • Die blonde Gefahr, Berlin 1923

  • Die kleine Tutt und ihre Liebhaber, Berlin 1923

  • Finnland, Bielefeld- Leipzig 1923

  • Modell Sirene, Berlin 1925

  • Dicks Erziehung zum Gentleman, Berlin 1925

  • Die Frau am Quell. Der Roman einer Tänzerin, Berlin 1926

  • Im Hintergrund der schöne Fritz, Berlin 1928

  • Die Sonne von St. Moritz, Berlin 1928

  • Wirbelsturm auf Kuba, Berlin 1928

  • Die Meisterspionin, Berlin 1929

  • Wintersport, 1929

  • Der Preisgekrönte, Berlin 1930

  • Die sieben Stufen, Berlin 1930

  • Den Dritten heirat' ich einmal, Berlin 1931

  • Dina und der kleine Herzog, Berlin 1932

  • Bettina auf der Schaukel, Berlin 1934

  • Die reizendste Frau - außer Johanna. Roman aus der Zeit Bismarcks, Berlin 1935

  • Die Zietenhusaren. Roman aus der Zeit Friedrichs des Großen, Berlin 1936

  • Königin von Hamburg, Berlin 1937

  • Ich liebe dich. Ein Grieg-Roman, Berlin 1940

  • Gottgesandte Wechselwinde. Lebenserinnerungen eines Fünfundsiebzigjährigen, 1940

  • Schloßmusik auf Favorite, Berlin 1943