Helene Holzman

Pseudonym

(Schreibweisen)
Elena Holcmanienė

Rubriken

Bericht, Prosa

Biographie

* 30.8.1891 in Jena; † 25.8.1968 in Gießen; Malerin, Schriftstellerin; geb. Czapski; Tochter des Physikers Siegfried Czapski; Besuch der Mal- und Zeichenschule im Volkshaus Jena; Tätigkeit als Lehrerin, Buchhändlerin; Heirat mit dem jüdischen Buchhändler Max Holzman; Übersiedlung nach Kaunas/Litauen; Aufzeichnungen über den NS-Terror in Litauen; nach 1945 in der Bundesrepublik, verunglückte 1968 tödlich bei einem Autounfall.

Werke

  • Dies Kind soll leben. Die Aufzeichnungen der Helene Holzman, 1941-1944 / hg. Reinhard Kaiser, Margarete Holzman, Frankfurt am Main 2000