Friedrich Karl Adolf Trützschler

Rubriken

Stücke, Prosa, Fachliteratur

Biographie

* 3.6.1751 in Culmitzsch bei Weida; † 31.7.1831 in Falkenstein bei Auerbach; ab 1766 Studium in Jena; 1771 Assessor der Gothaer Landesregierung in Altenburg; 1773 Regierungsrat; 1774 Hofrat, Konsistorialrat; 1783 Konsistorialvizepräsident; Geheimer Regierungsrat; 1786 Vizekanzler; 1794 Geheimer Rat; 1820 Präsident des Geheimen Rats-Kollegiums in Gotha; mehrere Ehrungen und Auszeichnungen; ab 1830 im Ruhestand auf seinem Erbgut in Falkenstein, wo er wenig später verstarb.

Werke

  • Elise, Lustspiel, 1777

  • Liebe und Tod, Tragödie, 1778

  • Der Neujahrstag. Nachspiel für Kinder, 1779

  • Lydia. Ein Schauspiel für Kinder, 1779

  • Karl von Hellberg. Eine Geschichte, 2 Bde., 1781

  • Geschichte der Emilie Goldbach oder Liebe und Pflicht, 1782

  • zahlreiche juristische Publikationen