Richard Ungewitter

Rubriken

Kulturgeschichte, Propaganda- und Hetzschriften

Biographie

* 18.12.1868 in Artern; † 15.12.1958 in Stuttgart; Lehre als Gärtner; Reise nach Norwegen; Erbe einer Bäckerei, Gründung einer Simonsbrotfabrik in Artern; Handelsvertreter; Bekanntschaft mit Heinrich Pudor und der Idee der Freikörperkultur; 1911 Gründung der "Loge des aufsteigenden Lebens", ab 1914 "Treubund für aufsteigendes Leben"; 1938 Vorstandsmitglied des "Bundes für Leibeszucht"; Verfechter völkischer, eugenischer und rassistischer Ideen.

Werke

  • Wieder nackt gewordene Menschen, 1903

  • Die Nacktheit, 1905

  • Die Nacktheit in entwicklungsgeschichtlicher, gesundheitlicher, moralischer und künstlerischer Beleuchtung, 1906

  • Diätetische Ketzereien. Die Eiweißtheorie mit ihren Folgen, als Krankheitsursache, und ihre wissenschaftlich begründete Verabschiedung, 1908

  • Nackt. Eine kritische Studie, 1909

  • Kultur und Nacktheit. Eine Forderung, 1909

  • Nacktheit und Kultur. Neue Forderungen, 1913

  • Deutschlands Wiedergeburt durch Blut und Eisen, 1919

  • Rassenverschlechterung durch Juda, 1919

  • Nacktheit und Aufstieg. Ziele zur Erneuerung des deutschen Volkes, 1920

  • Rettung oder Untergang des deutschen Volkes. Nur für Deutschgeborene!, 1921

  • Nacktheit und Moral. Wege zur Rettung des deutschen Volkes, 1925

  • Aus Entartung zur Rassen-Pflege. Weckruf in zwölfter Stunde, 1934

  • Denkschrift zur Impfung, 1938

  • Der Untergang der Menschheit oder Umkehr vom falschen Wege. Neues Leben ohne Krankheit. Eine Warnung, 1953