Karl Engelhard

Rubriken

Lyrik, Prosa, Schauspiel

Biographie

* 16.8.1879 in Brotterode b. Schmalkalden; † 23.7.1914 in Philippsruhe b. Hanau; Sohn eines Lehrers; Lehrer in Raboldshausen, in Hanau, in Marburg.

Werke

  • Kling hinaus, Lieder, 1905

  • Weltkind. Gesänge des Lebens und der Liebe, 1905

  • Hellwag. Eddische Lieder, 1907

  • Lieder des Waldschulmeisters, 1907

  • Friedrich Hebbel als Lyriker, 1907

  • Kinderland, Ged., 2908

  • Die Tochter Siegfrieds, 1908

  • Kattenloh. Hessisches Sagengedicht, 1908

  • Die geliebte Dornrose, 1908

  • Fritjof und Ingeborg, Ged., 1908

  • Kuno und Else. Ein deutsches Sagenspiel, 1909

  • Hamarsheimat. Des Hammers Heimkunft. Eddisches Mysterium, 1909

  • Nornengast. Balladenharfe, 1910

  • Pestalozzis Liebe. Dramatische Idylle, 1911

  • Der Herr der Berge. Dramatisches Rübezahl-Märchen, 1912

  • Garten der Göttinnen - In sieben Lauben - Erhebungen des Herzens auf dem Wege zum Wesen, 1912

  • Hugedietrichs Brautfahrt. Ein Maienspiel, 1912

  • Sonnensohn. Lieder des Lichtes in 3 Ringen, 1924

  • Dörnberg. Schauspiel aus der Geschichte, 1925