Johann Michael Dilherr

Rubriken

theologische Schriften

Biographie

* 14.10.1604 in Themar; † 8.4.1669 in Nürnberg; 1623 Studium in Jena, Leipzig, Wittenberg und Altdorf b. Nürnberg; 1627 Hofmeister in Leipzig; 1630 Dr. theol. in Jena; 1631 Professor für Eloquenz in Jena; 1634 Professor für Geschichte und Poesie in Jena; 1640 außerordentlicher Professor für Theologie in Jena; 1642 Direktor des Egidien-Gymnasiums in Nürnberg; 1646 Prediger an der Nürnberger Sebalduskirche.

Werke

  • (Auswahl)

  • Apparatus philologicus, 1632

  • Persii satyrae, 16335

  • Dei simia diabolus, 1640

  • Betrachtung der Thränen Christi, 1642

  • Des Erlösers Christi und sündigen Menschen heylsames Gespräch aus der Heiligen Schrift zusammengetragen, 1643

  • De ortu et progressu, usu et abusu musicae, 1643

  • Confessio Augustana, 1643

  • Seelen-Music erster Theil. Geist- und trostreiche Lieder, in allerley Anliegen, zu Trost und Erquickung der Seelen zu gebrauchen, 1646

  • Himmlisches Freudenmahl auff Erden 1647

  • Weg zur Seligkeit, 1649

  • Sündenleid und Friedensfreud, 1649

  • Feld-Welt- und Garten-Betrachtung, 1651

  • Heilige Sonntagsfeier, 1652

  • Freud in Leid und lebendiger Trost wider den zeitlichen Tod, und wider die Anfechtung im Absterben ungetauffter Kindlein, 1633

  • Christliche Betrachtung des gläntzenden Himmels, flüchtigen Zeit- und nichtigen Weltlauffs 1653

  • Evangelische Sprüch und Gebets-Reimen, 1653

  • Kurtze Beschreibung der Biblischen Geschichten, 1654

  • Hertzens-Gespräch oder Betrachtung und Seufzer eines Christen Menschen, 1654

  • Hertz- und Seelen-Speise, oder Emblematische Haus- und Reis-Postill, 1661

  • Psalmen, auserlesene Lieder, gewöhnliche Hymni 1665