Otto Hammann

Rubriken

Politik, Prosa

Biographie

* 23.1.1852 Blankenhain b. Weimar; † 18.6.1928 Fürstenberg/Havel; Sohn eines Fabrikbesitzers; Jurastudium in Leipzig, Heidelberg und Jena; 1874 Dr. jur.; Referendariat in Weimar; Tätigkeit als Schriftsteller und Publizist; 1893-1916 Leiter der Presseabteilung im Auswärtigen Amt in Berlin; 1894 Pressereferent im Auswärtigen Amt; nach 1916 Tätigkeit als Redakteur mehrerer Zeitungen.


Werke

  • Offener Brief an Herrn Hessler, Direktor des Stadttheaters in Straßburg im Elsaß, 1878

  • Zur Rettung Lessings, 1881

  • Die deutschen Standesherren und ihre Sonderrechte, 1888

  • Was nun? Zur Geschichte der sozialistischen Arbeiterpartei in Deutschland, 1889

  • Die kommunistische Ge¬sellschaft. Lehren und Ziele der Sozialdemokratie, 1891

  • Erinnerungen, 3 Bde., 1918-1919

  • Der mißverstandene Bismarck 20 Jahre Deutscher Weltpolitik, 1921

  • Bilder aus der letzten Kaiserzeit, 1922

  • Deutsche Weltpolitik 1890-1912, 1925