Johann Matthäus Stoll

Rubriken

Lieder

Biographie

* 15.4.1715 in Suhl; † 2.6.1793 in Suhl; Sohn eines Lohgerbers; Studium der Theologie in Jena, Leipzig, Halle/Saale, Wittenberg; 1739 Magister in Wittenberg; 1741 Feldprediger eines sächsischen Regiments; ab 1744 Prediger in Albrechts b. Suhl.

Werke

  • Die Psalmen Davids in teutscher Poesie, Hildburghausen 1761

  • Neue Lieder, Hildburghausen 1762

  • Albrechtscher Schutzbogen wider den Jena- und Berlinischen Schmähbogen, Hildburghausen 1762

  • Die Klagelieder Jeremiä nebst zwei Trostliedern aus den Propheten Micha und Habakuk in gebundener Rede, Hildburghausen 1762

  • Lieder auf die vier Tageszeiten nebst einigen anderen, Hildburghausen 1764

  • Sirachischer Heldensaal oder Glück des Herrn Karl August zur Übernahme des fürstlichen Apostolats, Schleusingen 1775

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort