Karl Krieghoff

Rubriken

nordthüringische Mundart;

Biographie

* 1905 in Sondershausen; Industriekaufmann; Gewerkschaftssekretär, Betriebsprüfer u. Steuerbevollmächtigter; 1948 Erblindung; Heimarbeiter im Blindenhandwerk; mehrere Preise bei Wettbewerben des Deutschen Blindenverbandes.

Werke

  • Die ussen Schwarzen Vertel. Eine Auswahl von Mundartgedichten Karl Krieghoffs, des "Schwarzvertlers", mit Fotos und Reproduktionen vom ehemaligen Schwarzen Viertel und vom alten Sondershausen, hg. Abt. Kultur und Abt. Uweltschutz/Wasserwirtschaft/Erholungswesen beim Rat des Kreises Sondershausen, Sondershausen o. J.

  • Wälder, Felder, Bergeshöhn. Eine Anthologie Thüringer Mundartdichtung, hg. Karl-Heinz Sperschneider, Beitrag, Leipzig 1969