Carl Heinrich Bernhard Handmann

Pseudonym

Benno Fußmann

Rubriken

Lyrik, Prosa, Schauspiel, Mundartliteratur

Biographie

* 2.11.1863 in Schleiz; † 17.3.1946; Sohn eines Glasersmeisters; Besuch des Gymnasiums in Schleiz; Lehre in der Schleizer Stadtverwaltung; Tätigkeit in einer Schleizer Rechtsanwaltskanzlei; 1884 Verwaltungsbeamter in Coburg; 1887 Übersiedlung nach Berlin, Heirat; ab 1888 Kaufmann und freischaffender Schriftsteller in Leipzig; H. schrieb über 20 Romane, mehrere Theaterstücke, über 500 Novellen und Kurzgeschichten, wie dem Vorwort zu „Schleehn un Buchhackerle" von 1943 zu entnehmen ist.

Werke

  • (Auswahl)

  • Das walte Gott, Roman, 1905

  • Inspektor Flamm. Humoristisches aus dem Reiseleben, 1906

  • Das Geheimnis der Pappel, Roman, 1920

  • Röckele und Zwiebäckle

  • u.d.T. erschienen mehrere Bde. mit abweichendem Inhalt, 1920, 1923, 1940

  • Das Geheimnis der Pappel, Roman, 1920

  • Rudis Sündenfall, Roman, 1921

  • Um Amt und Ehre, Roman, 1921

  • Das Gasthaus zum kalten Frosch, 1922

  • Der Totschläger, Roman, 1922

  • Der Diktator, 1922

  • Der Wohnungsteufel, Roman, 1928

  • Schleehn un Buchhackerle, Leipzig 1930, NA 1943

  • Amt und Ehre, Schauspiel, o. J.