Ludwig Christian Lichtenberg

Rubriken

Briefe, Herausgaben, naturwissenschaftliche Schriften

Biographie

* 15.1.1738 in Ober-Ramstädt; † 29.3.1812 in Gotha; älterer Bruder von Georg Christoph Lichtenberg; Sekretär und Geheimer Assistenzrat am Hofe Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg; Betreuer des physikalischen Kabinetts auf Schloß Friedenstein; umfangreiche naturwissenschaftliche Vortragstätigkeit und Veröffentlichungen; Ernennung zum Geheimen Legationsrat.

Werke

  • Verhaltungs-Regeln bey nahen Donnerwettern, 1775

  • Magazin für das Neueste aus der Physik und Naturgeschichte, hg. Ludwig Christian Lichtenberg, Gotha 1781-1799

  • Vertheidigung des Hygrometers und der de Lücschen Theorie vom Regen, 1800

  • Georg Christoph Lichtenbergs vermischte Schriften, nach dessen Tode aus den hinterlassenen Papieren ges. und hg. von Ludwig Christian Lichtenberg, 9 Bde., 1800ff.

  • Der Briefwechsel zwischen Johann Christian Dieterich und Ludwig Christian Lichtenberg, hg. Ulrich Joost, Göttingen 1984

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort