Überspringen zu Hauptinhalt

Im Lite­ra­tur­por­tal für Thü­rin­gen infor­miert der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat über das lite­ra­ri­sche Leben in Thü­rin­gen. Ins­be­son­dere das darin ent­hal­tene ›Schrift­stel­ler­le­xi­kon‹ und die ›Audio­bi­blio­thek‹ wer­den wei­ter­ge­schrie­ben.

Neben der Unter­hal­tung des Lite­ra­tur­por­tals initi­iert und rea­li­siert der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat gemein­sam mit der Spar­kas­sen-Kul­tur­stif­tung Hes­sen-Thü­rin­gen, dem MDR Figaro, sei­nen Mit­glie­dern und einer Reihe von wei­te­ren Part­nern das Pro­jekt ›Lite­ra­tur­land Thü­rin­gen‹. Seit Dezem­ber 2014 ist die Web­site www.literaturland-thueringen.de online und der lite­ra­ri­sche Ver­an­stal­tungs­ka­len­der dort­hin umge­zo­gen. Vom Lite­ra­tur­por­tal ist er über einen direk­ten Link erreich­bar.

Die Web­site ›Lite­ra­tur­land Thü­rin­gen‹ ver­knüpft Per­so­nen, Orte und The­men mit­ein­an­der. Diese Arbeit gestal­tet sich ange­sichts der Über­fülle an Namen und lite­ra­ri­schen Bezü­gen Thü­rin­gens in Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart als ›work in pro­gress‹. Per­spek­ti­visch wird jeder der bis­lang ca. 500 Orte, die auf der Web­site ange­legt sind, anhand eines klei­nen Por­träts über die lite­ra­ri­sche Geschichte des jewei­li­gen Ortes Aus­kunft geben und mit han­deln­den Per­so­nen ebenso ver­knüpft wer­den wie mit the­ma­tisch auf den Ort Bezug neh­men­den Tex­ten. So kön­nen sich Nut­zer dem ›Lite­ra­tur­land ›Thü­rin­gen‹ geo­gra­phisch, bio­gra­phisch oder text­be­zo­gen nähern und inter­tex­tu­elle Bezüge ent­decken.

In loser Folge kon­zi­piert und rea­li­siert der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat lite­ra­ri­sche Aus­stel­lun­gen. Einer Aus­stel­lung im Wei­ma­rer Stadt­mu­seum zum Gebrü­der Knabe Ver­lag Wei­mar (2009) folgte 2012 die Aus­stel­lung ›Der Grei­fen­ver­lag – Sie­ben Jahr­zehnte Kul­tur­ge­schichte in Rudol­stadt‹.

Zu den Pro­jek­ten des Thü­rin­ger Lite­ra­tur­ra­tes gehört das Pro­jekt ›Lese­fluch­ten‹, in des­sen Rah­men er mit Unter­stüt­zung des Thü­rin­ger Mini­ste­ri­ums für Migra­tion, Justiz und Ver­brau­cher­schutz jähr­lich Lesun­gen in den Thü­rin­ger Justiz­voll­zugs­an­stal­ten durch­führt.

Im Rah­men der Kam­pa­gne ›Thü­rin­gen liest!‹ der Lan­des­fach­stelle für Öffent­li­che Biblio­the­ken und des Lan­des­ver­bands Thü­rin­gen des Deut­schen Biblio­theks­ver­ban­des orga­ni­siert der Lite­ra­tur­rat über seine Geschäfts­stelle jähr­lich ein Lese­pro­gramm in der Woche vom 24. Okto­ber bis zum 31. Okto­ber (erst­mals 2012) in Thü­rin­ger Biblio­the­ken.

Mit der Reihe ›Lite­ra­tur­land Thü­rin­gen unter­wegs‹ stellt der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat seit eini­gen Jah­ren Lite­ra­tur aus Thü­rin­gen in ande­ren Bun­des­län­dern und den Ver­tre­tun­gen des Frei­staats Thü­rin­gen bei der EU in Brüs­sel und beim Bund in Ber­lin vor.

An den Anfang scrollen