Überspringen zu Hauptinhalt

Begleitprogramm zur Ausstellung »Wanderlust oder Die Sehnsucht nach dem Paradies«

im Stadt­schloss Eisen­ach vom 01.07.2017 – 29.10.2017.

Zur Aus­stel­lung „Wan­der­lust oder Die Sehn­sucht nach dem Para­dies“ der Stadt Eisen­ach rea­li­siert der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat e.V. ein lite­ra­ri­sches Begleit­pro­gramm, das einen leben­di­gen Bezug zur Aus­stel­lung her­stellt. Das Thema des Wan­derns läßt sich nicht nur auf das Gehen, das Wan­dern als kör­per­li­che Betä­ti­gung redu­zie­ren, son­dern ist kul­tu­rell sehr weit gefasst. Es durch­zieht die Lite­ra­tur von der Antike bis zur Gegen­wart; ange­fan­gen viel­leicht von Homers Odys­see als Hei­mat­su­che und als Vater­su­che (Tele­ma­chie) über das Thema der Pil­ger­schaft (Sinn­su­che), über Ent­deckungs­rei­sen (Kolo­ni­sie­rung), über das Thema der Flucht und Migra­tion (mit einem ganz aktu­el­len Bezug) bis hin zur Rück­be­sin­nung auf die Natur und das Thema der Ent­schleu­ni­gung im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­sie­rung. Man kann sagen: zu allen Zei­ten spielt das Thema des Wan­derns eine zen­trale Rolle in Kul­tur und Lite­ra­tur.
Thü­rin­gen als das „Kern­land der Jugend­be­we­gung“ (ein noch aus­ste­hen­des Thema für eine Lan­des­aus­stel­lung), in dem nicht nur Wan­der­vö­gel und Natur­freunde durch Thü­rin­gen wan­der­ten, son­dern auch zahl­rei­che Infla­ti­ons­hei­lige, die das Ter­rain ideo­lo­gisch besetz­ten und zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts auch den Boden für den Faschis­mus in Deutsch­land mit berei­ten hal­fen (frei­wil­lig und unfrei­wil­lig) bie­tet sich para­dig­ma­tisch für Aus­stel­lung und Begleit­pro­gramm zu die­sem Thema mit sei­nen kul­tu­rel­len und poli­tisch-ideo­lo­gi­schen Ver­wer­fun­gen an.
Ende Juli 2017 fin­det in Eisen­ach der 117. Deut­sche Wan­der­tag statt. Nach der Aus­stel­lungs­er­öff­nung am 1. Juli 2017 in Eisen­ach, die von einer wis­sen­schaft­li­chen Tagung zum Auf­takt auf der Wart­burg flan­kiert wird, wer­den Wan­de­run­gen und Lesun­gen in Eisen­ach und des­sen Umland ange­bo­ten. Wei­tere Wan­de­run­gen und Lesun­gen wer­den bis zum Ende der Aus­stel­lung am 31. Okto­ber 2017in ande­ren Tei­len Thü­rin­gens durch­ge­führt.

Dane­ben wur­den 10 Autorin­nen und Autoren für je einen Bei­trag zum Aus­stel­lungs­be­gleit­buch gewon­nen, das weni­ger als Kata­log, denn viel­mehr als Lese­buch kon­zi­piert wurde. Gleich­zei­tig wer­den die ent­ste­hen­den Bei­träge auf unse­rer Web­site www.literaturland-thueringen.de ver­öf­fent­licht.

Termine 2017

Mitt­woch, 05.07.2017, 19:00 Uhr, Eisen­acher Stadt­schloss, Markt 9, 99817 Eisen­ach:
Lesung mit Jenny Feu­er­stein: Oswald Franke – „Das glei­che immer Meer“

Sonn­abend, 08.07.2017, 10:00 Uhr, Goe­the­Stadt­Mu­seum Ilmenau, Am Markt 1, 98693 Ilmenau:
Lite­ra­ri­sche Wan­de­rung „Auf dem Goe­the­wan­der­weg von Ilmenau zum Kickel­hahn“
Lei­tung: Dr. Eck­hard Ull­rich.

Mitt­woch, 12.07.2017, 19:00 Uhr, Eisen­acher Stadt­schloss, Markt 9, 99817 Eisen­ach:
Lesung mit Ulrich Gro­ber: „Der leise Atem der Zukunft“

Sonn­abend, 15.07.2017, 10:00 Uhr, Treff­punkt: Men­an­tes-Gedenk­stätte Wan­ders­le­ben:
»Lite­ra­ri­sche Wan­de­rung zu den drei Glei­chen – Mit Men­an­tes und Rade­gunde auf dem Gustav-Frey­tag-Weg“
Lei­tung: Dr. Jens-Fietje Dwars.

Mitt­woch, 06.09.2017, 19:00 Uhr, Eisen­acher Stadt­schloss, Markt 9, 99817 Eisen­ach:
Lesung und Gespräch mit Hamed Abboud: „Der Sohn Adams und die nicht endende Suche“; Mode­ra­tion: Wolf­gang Haak.

Don­ners­tag, 07.09.2017, 19:30 Uhr, BUND-Umwelt­zen­trum, Bur­gasse 10/11a, 99947 Bad Lan­gen­salza: Lesung und Gespräch mit Hamed Abboud: „Der Sohn Adams und die nicht endende Suche“. Mode­ra­tion: Jens Kir­sten.

Don­ners­tag, 14.09.2017, 19:00 Uhr, Eisen­acher Stadt­schloss, Markt 9, 99817 Eisen­ach:
Lesung mit Lan­dolf Scher­zer: „Immer gera­de­aus. Zu Fuß durch Euro­pas Osten“

Sonn­abend, 16.09.2017, 10:00 Uhr, Treff­punkt Gast­haus „Distel­schänke“, Am Jen­zig 1, 07749 Jena: „Der Spa­zier­gang“ – Wan­de­rung auf Schil­lers Spu­ren von Jena auf den Jen­zig
Lei­tung: Wolf­gang Haak.

Sonn­abend, 23.09.2017, 10:00 Uhr, Eisen­ach, (Treff­punkt: Ruhla, Dich­ter­hain)
Auf den Spu­ren der histo­ri­schen Thü­rin­ger Wan­der­ver­eine
Lei­tung: Rüdi­ger Haufe.

An den Anfang scrollen