Überspringen zu Hauptinhalt

Mit dem Vor­ha­ben »Lite­ra­tur aus Buchen­wald« erfüllt der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat ein bis­lang bestehen­des Desi­de­rat auf der von ihm betrie­be­nen Web­site www.literaturland-thueringen, auf der nun auch Schrift­stel­le­rin­nen und Schrift­stel­ler zu Wort kom­men, die über ihre Erfah­run­gen im Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Buchen­wald und sei­nen Außen­la­gern schrie­ben, also einen engen Kon­takt zu Thü­rin­gen hat­ten, wenn­gleich die­ser unfrei­wil­lig war. Ihnen möch­ten wir mit dem Abdruck von Text­aus­zü­gen, kur­zen Erzäh­lun­gen und Gedich­ten eine Stimme geben. Wir dan­ken der Thü­rin­ger Staats­kanz­lei für die För­de­rung die­ses Vor­ha­bens und allen Ver­la­gen, die uns den Abdruck der Texte bzw. Text­aus­züge gewäh­ren.

Ver­knüpft wer­den die Texte und Text­aus­züge mit kur­zen Per­so­nen­por­träts, bei deren Schaf­fung wir Unter­stüt­zung von der Gedenk­stätte Buchen­wald erhiel­ten.

Vor allem möch­ten wir mit dem Pro­jekt zu einer wei­ter­füh­ren­den Beschäf­ti­gung mit Lite­ra­tur aus und über Buchen­wald anre­gen. Von den über 200 Autoren, die über Buchen­wald geschrie­ben haben, stel­len wir auf auf der Web­site nur eine kleine Aus­wahl vor. Dar­über hin­aus ver­wei­sen wir auf fol­gende Publi­ka­tio­nen

  • »Stim­men aus Buchen­wald«, Hg. Holm und Wulf Kir­sten, Wall­stein Ver­lag, Göt­tin­gen 2002.
  • »Der gefes­selte Wald. Gedichte aus Buchen­wald«. Fran­zö­sisch-Deutsch, Hg. Wulf Kir­sten und Annette See­mann, nach der Ori­gi­nal­aus­gabe von André Ver­det, Göt­tin­gen 2013.
An den Anfang scrollen