Aktuelles

Prof. Dr. Eckart Lange erneut Präsident des Kulturrats Thüringen

Medieninformation des Kulturrates Thüringen vom 5.5.2017

Der Kulturrat Thüringen, Spitzenverband der Thüringer Kulturverbände, wählte am Freitag, 5. Mai 2017, auf seiner Mitgliederversammlung in Erfurt turnusmäßig ein neues Präsidium.
Die Wahl des Präsidiums des Kulturrats Thüringen findet alle zwei Jahre (in Zukunft alle drei Jahre) im Rahmen der Mitgliederversammlung statt. Die Mitgliederversammlung des Kulturrats Thüringen setzt sich aus jeweils drei Delegierten jedes der 15 Mitgliedsverbände zusammen.

Der Präsident des Kulturrat Thüringen ist Prof. Dr. Eckart Lange (Landesmusikrat Thüringen), Vizepräsidenten sind Petra Rottschalk (LAG Soziokultur Thüringen) und Dr. Lutz Unbehaun (Museumsverband Thüringen).

Prof. Eckart Lange machte nach seiner Wahl deutlich, dass das Präsidium des Kulturrats Thüringen in seiner jetzt dreijährigen Amtszeit die Zukunft der Thüringer Kulturlandschaft, insbesondere die Pläne für ein Kulturgesetz, die fortgesetzte regionale Kulturentwicklung und die nächsten Doppelhaushalte mit der Thüringer Landesregierung diskutieren, die Folgen der Gebietsreform für die Thüringer Kulturakteure und -institutionen kritisch begleiten, sich weiter für eine permanente, bestenfalls institutionalisierte Thüringer Kulturforschung einsetzen und die gute Zusammenarbeit allen Thüringer Partnern sowie den Kulturkonferenzen und -senaten der mitteldeutschen Länder fortsetzen wird.

zurück