Johann Ernst Daniel Bornschein

Pseudonym

Johann Friedrich Kessler
Christian Friedrich Möller

Rubriken

Drama, Prosa

Biographie

* 20.7.1774 in Prettin; † 1.4.1838 in Gera; 1793-1797 Studium in Leipzig und Wittenberg; ab 1799 Buchhändler in Leipzig; Tätigkeit als Korrektor für Druckereien; 1802 Gründung einer Kunsthandlung in Gera; Herausgeber einer Zeitung in Gera; Dramatiker und Prosaschriftsteller.

Werke

  • Friedrich Graf von Struensee oder das dänische Blutgerüst, Kopenhagen, Flensburg, Altona, 1793-1795

  • Karl von Strahlenberg, Leipzig 1793

  • Abenteuer und merkwürdige Reisen des gestrengen Herrn Lümmel auf Lümmelsdorf, Leipzig 1798

  • Moritz Graf von Portokar oder zwei Jahre aus dem Leben eines Geistersehers. Aus den Papieren seines Freundes nebst dessen Jugendgeschichten, 1800-1801

  • Antonia della Roccini, die Seeräuber-Königin, Braunschweig 1801

  • Der Beichtstuhl, 1802

  • Leben und Taten des General Bonaparte, 1802

  • Das Nordhäusische Wundermädchen, ein weiblicher Rinaldini, Gera-Leipzig 1802

  • Der Seeräuberkönig, Regensburg 1803

  • Der Hundssattler oder Szenen aus dem Leben eines Bösewichts, Eisenberg 1805

  • Der Todten-Wirth, Erfurt 1806

  • Geschichte von Polen vom Ursprung dieses Reichs an bis auf die neuesten Zeiten, Leipzig 1808

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort