Jörg Dietrich

Pseudonym

Montezuma Sauerbier

Rubriken

Prosa, Sachbuch, Stadt- und Regionalgeschichte

Biographie

* 13.07.1967 in Weißensee, Studium der Germanistik, Kunstgeschichte, Betriebswirtschaft und Medienkultur, 1998 Arbeitsstipendium vom TMfWFuK, 1998-1999 Stadtschreiber in Ranis, 1999 Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds, 2000 Arbeitsstipendium TMfWFuK, 2001 Stipendium der Deutschen Künstlerhilfe, 2001 Arbeitsstipendium des TMfWFuK, 2001-2008 Referent für Öffentlichkeit und Kultur der Stadt Weißensee, seit 2008 Projektkoordinator an der Bauhaus-Universität Weimar, Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (1999-2005 Vorsitzender des LV Thüringen), lebt in Weimar.

Werke

  • Weißensee. Ein Rundgang durch die Stadt, Leipzig 1992

  • Weimar - Ansichten und Einblicke, mit Andrea Dietrich und Claus Bach, Leipzig 1996

  • Silberfischchen, Ranis 1999

  • Beiträge:

  • Wir wollen immer artig sein..., Punk, New Wave, Hip Hop, Independent-Szene in der DDR, hg. Heinz Havemeister und Ronald Galenza, Berlin 1999

  • Satan, kannst du mir nochmal verzeihen. Otze Ehrlich, Schleimkeim und der ganze Rest, hg. Anne Hahn / Frank Willmann, Mainz 2008

  • Anno 1900, Weimar. Eine literarisch-kulinarische Ausschweifung, hg. Ricarda D. Herbrand, Weimar 2008

  • ISRAEL 2007, Augenblicke, Aussichten, Passagen", Edition Azur Dresden 2009

  • Pogo im Bratwurstland - Punk in Thüringen, hg. Anne Hahn, Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Erfurt 2009

  • Zonenfußball. Von Wismut Aue bis Rotes Banner Trinwillershagen, hg. Frank Willmann, Berlin 2011

  • Leck mich am Leben. Punk im Osten, hg. Frank Willmann, Berlin 2012

  • Bis bald im Wald, KLAK Verlag, Berlin 2015