Carl von Voß

Rubriken

Reiseliteratur

Biographie

* 22.5.1778 in Braunsroda; † 26.3.1856 in Gera; Sohn eines preußischen Offiziers; Schulbesuch in Königsberg; 1790 Beginn einer militärischen Laufbahn; Fahnenjunker; 1794 Offizier; 1807 Gardehauptmann beim Herzog von Anhalt-Bernburg in Ballenstedt; 1819 Gouverneur und Kammerherr; 1822-1825 Reisebegleiter des Erbprinzen Alexander Carl; Entlassung aus den herzoglichen Diensten; ab 1826 auf Gut Rodameuschel bei Camburg/Saale.

Werke

  • Eine Reise nach Dresden 1822. Aufzeichnungen des Kammerherrn Carl von Voß, aus dem Nachlaß hg. von Rüdiger von Voß, Pfullingen 1986