Johann Ludwig Andreas Vogel

Pseudonym

Stilling der Zweite

Rubriken

Lyrik, Prosa, Esoterik, Fachliteratur

Biographie

* 6.1.1771 in Arnstadt; † 3.9.1840 in Gotha; Vater von Johan Karl Christoph Vogel; 1791-1794 Medizinstudium in Jena; 1794 Dr. med.; 1794-1811 praktischer Arzt in Stadtilm; 1811-1815 Arzt in Arnstadt; 1815-1816 Arzt in Sondershausen, 1816-1818 Arzt in Gotha, 1818 Bezirksarzt in Estland; 1823 Medizinprofessor und Kaiserlicher Staatsrat in Kasan, Rußland; ab 1837 in Leipzig, später in Duisburg; lebte zuletzt in Gotha.

Werke

  • Blumen auf den Pfad edler Menschen gestreut / u. d. T. Stunden der Erholung und des Trostes, 1798

  • Elisabeth. Ein dramatisches Gedicht. Den Frauenzimmern des Vaterlandes geweiht, 1817

  • Die Wunder des Magnetismus, 1818

  • Liebe auf Erden. Mein Wunsch und meine Hoffnung, 1819

  • Verfasser und Herausgeber medizinischer Fachschriften