Max Martersteig

Rubriken

Lyrik, Prosa, Stücke, Essay

Biographie

* 11.2.1853 in Weimar; † 3.11.1926 in Köln; pharmazeutische Lehre; Ausbildung als Schauspieler; ab 1873 Schauspieler in Döbeln; 1885-1890 Theaterleiter in Mannheim, 1890-1896 in Riga, 1905-1911 in Köln, 1912-1918 in Leipzig.

Werke

  • Im Pavillon, Lustspiel, 1878

  • Pius Alexander Wolff. Ein biographischer Beitrag zur Theater- und Literaturgeschichte, 1879

  • Jelta und Ruben, 1881

  • Aus Hessens Vorzeit, Festspiel, 1884

  • Werner von Kuonefalk. Ged., 1886

  • Die Protokolle des Mannheimer Nationaltheaters unter Dalberg, aus den Jahren 1781-89, hg., I890

  • Der Schauspieler, ein künstlerisches Problem, 1893

  • Giovanni Segantini, 1904

  • Das deutsche Theater im 19. Jahrhundert. Eine kulturgeschichtliche Darstellung, 1904

  • Die ethische Aufgabe der Schaubühne. Eine Schillerrede, 1912

  • Das Theater im neuen Staat, 1920

  • Das Abendbuch, 1927