Johann Christoph Fröbing

Rubriken

Lyrik, Kinderliteratur, theologische Schriften

Biographie

* 3.3.1746 in Ohrdruf; † 25.1.1805 in Mark-Oldendorf bei Hildesheim; Studium der Theologie in Göttingen; Hauslehrer; 1776 Konrektor der Neustädter Stadtschule in Hannover; 1795 Pfarrer in Lehrte; 1799 Diakon in Mark-Oldendorf.

Werke

  • Gedichte, 1791

  • Luther oder Kleine Reformationsgeschichte, 1792

  • Über einige der gewöhnlichsten Sprachfehler der Niedersachsen. Ein Büchlein zum Unterricht und zur Unterhaltung, 1796

  • Gespenster- und Hexenbüchlein. Ein Geschenk für seine bisherigen Leser, 1798

  • Gesänge für Kinder, 1799

  • Christliche Morgen-und Abendlieder für Familien, 1802