Johann Karl Nehrlich

Rubriken

Lyrik, Prosa, Drama, Kunst,

Biographie

* 11.10.1773 in Eisenach; † 1849 in Karlsruhe; Sohn eines Tuchmachers; Studium in Jena; 1805-1808 Erarbeitung einer 400 Texte umfassenden Liedersammlung, die in von Clemens Brentano und Achim von Arnim herausgegebene Sammlung "Des Knaben Wunderhorn" einging; bis 1815 Hofzeichnungsmeister in Hechingen; Zeichenlehrer am Hoftheaterinstitut in Karlsruhe; Mitarbeiter mehrerer Zeitschriften; tätig als Maler, Kunsttheoretiker,Volkskundler, Dichter und Prosaautor; lebte in Karlsruhe.

Werke

  • Zweihundert Gulden-Pokal, Roman, 1798

  • Seltamiro, Tragödie, 1798

  • Schilly, Roman, 1798

  • Fichtes wahrer Gott, 1799

  • Gedichte, Eisenach 1805

  • Über die Kunst- und Industrie-Ausstellung für das Großherzogthum Baden von 1823 zu Karlsruhe

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort