Johann Christoph Krause

Rubriken

Geschichte, Philosophie, Prosa

Biographie

* 14.12.1749 in Artern; † 30.9.1799 in Halle/Saale; 1769-1772 Studium der Theologie in Halle/Saale; Lehrer im Kloster "St. Johannes der Täufer auf dem Berge" bei Magdeburg; 1773 Studium der Rechte in Halle; Hofmeister; 1778 Erwerb des Magistergrades; 1787 außerordentlicher Professor der Philosophie; 1788 ordentlicher Professor der Philosophie; 1789-1799 Prorektor der Universität Halle/Saale.

Werke

  • Diss. Originum Mansfeldensium selecta capita Sect. I., Halle 1778

  • Geschichte des Hauses und Fürstenthums Anhalt. 2 Bde., Halle 1780 und 1782

  • Einleitung in die Geschichte des Teutschen Reichs, vorzüglich zum Behuf zukünftiger Rechtsgelehrten. Halle 1782

  • Lehrbuch der Geschichte des dreyssigjährigen Teutschen Kriegs und Westphälischen Friedens, Halle 1782

  • Der Teutsche Bürgerfreund, Halle 1782

  • Observationes historico feudales, Halle 1782

  • Diss. Observationes de beneficiis medii aevi. Fasc. I, Halle 1785

  • Romantische Erzählungen, nebst Abhandlungen über Gegenstände vergangener Zeiten, Halle 1784

  • Handbuch der christlichen, besonders Teutschen, politischen Kirchengeschichte. l. Bd., Halle 1785

  • Grundriss der Geschichte der jetzigen, besonders der europäischen Staaten, den Zeitbedürfnissen gemäss eingerichtet, Halle 1788

  • Geschichte der wichtigsten Begebenheiten des heutigen Europa. Ein Handbuch für Schulmänner, Erzieher, Studierende und andere Liebhaber der Geschichte aus allen Ständen, 5 Bde., Halle 1789-1803

  • Abhandlungen aus dem Teutschen Staatsrechte, mit beständiger Rücksicht auf das Teutsche Herkommen. 1. Bd., Halle 1797

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort