Ludämilie Elisabeth Gräfin von Schwarzburg-Rudolstadt

Pseudonym

(Schreibweisen);
Ludaemilia Elisabeth Gräfin von Schwarzburg-Rudolstadt

Rubriken

Lieder

Biographie

* 7.4.1640; † 12.3.1672 in Rudolstadt; Kirchenlieddichterin; Tochter von Graf Ludwig Günther von Schwarzburg und Ämilie Antonie geb. Gräfin von Oldenburg und Delmenhorst; Schwägerin von Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt; ab 1646 in Rudolstadt; Einfluß auf Ahasverus Fritsch; 1671 Verlobung mit Graf Christian Wilhelm von Schwarzburg-Sondershausen; verlobte; starb vor der Hochzeit während einer Masernepedemie.

Werke

  • Die Stimme der Freundin. Geistliche Lieder, Rudolstadt 1687