Johann Georg Lippold

Rubriken

Lyrik, Stücke

Biographie

* 1670 in Buttstädt; † nach 1700; ab 1690 Studium der Theologie in Jena; Erwerb des Magistergrades; Pastor in Dorndorf.

Werke

  • De Remediis adversus Locustas, inprimis Pontificiorum quorundam methodo expellendi eas per Excommunicationem, Aquam Lustralem, & Exorcismum, mit Johann Paul Hebenstreit, Jena 1693

  • Die bethränte Unschuld des leidenden Jesu. In einem geistlichen Singe-Spiel andächtig erwogen, Jena 1694

  • Als der durchlauchtigste Fürst und Herr Herr Wilhelm Ernst, Hertzog zu Sachsen, Jülich, Clev und Berg, dero höchst-gesegneten Geburths-Tag,den XIX October MDCXCIX ... abermahl ... erlebte, solte ... in nachgesetzter Ode darstellig machen M. Joh. Georg Lippold, Jena 1699